Hausmittel für die Gastritis

Natürliche Hausmittel gegen die Gastritis

Die Gastritis ist eine Krankheit, die sowohl chronisch als auch vorübergehend sein kann. Sie produziert eine Entzündung der internen Magenwände. Du kannst jedes dieser natürlichen Hausmittel für die Gastritis anwenden, wenn du dich besser fühlen willst.

Um die Gastritis wirkungsvoll zu bekämpfen, kannst du das Wasser, das du tagsüber trinkst, mit Kamille zubereiten. Das bringt dir wegen seiner verdauungsfördernden Eigenschaften einen lindernden Effekt. Dafür musst du einen Strauch Kamilleblüten in einem Liter Wasser für 15 Minuten kochen. Später siebst du es, lässt es erkalten und trinkst das Flüssige während des Tages. Das solltest du jeden Tag wiederholen, bis sich deine Gastritis verbessert.

Ein weiteres natürliches Hausmittel gegen die Gastritis sind die Heiltees aus diversen Kräutern. Du kannst verschiedene Kombinationen versuchen. Eine davon ist die, die sich aus der Minze, der Fenchel und der Melisse bildet. Einen kleinen Löffel für jede Tasse Tee. Anis, Pfeffer und Thymian wirken ebenfalls Wunder, sowie auch der Rosmarin und Thymian. Das Beste für diese Heiltees ist es, sie in einem Tee nach jedem Essen zu trinken.

Aber vor allem ist es wichtig einige Dinge zu vermeiden, die wirklich dem Magen schaden, wenn du unter Gastritis leidest: Keine frittierten Sachen, keinen Alkohol; das sind die ersten Schritte, auch der Kaffeekonsum sollte verringert werden und starke Gewürze vermieden werden. Du kannst außerdem die Hausmittel für Magenschmerzen zurate ziehen.


WICHTIG: Die mission der "Hausmittel für die Gastritis" ist es, dir dabei zu helfen, informiert zu sein. NIEMALS ersetzt es die medizinische beratung

Es gibt keine kommentare

Sie können von Facebook und Google+ kommentieren, oder wenn Sie es vorziehen, anonym zu kommentieren aus unserem System zu tun

Kommentare auf Facebook
Kommentare auf Innatia

Schreibe deinen kommentar in "Hausmittel für die Gastritis"

Kommentare auf Google+