Hausmittel gegen Fußpilz

Natürliche Hausmittel gegen Fußpilz

Fußpilz stört sehr und ist äusserst unangenehm. Auf Dauer schädigt er das befallene Körperteil und ist für den übelriechenden Geruch der betroffenen Körperstelle verantwortlich. Hier sind einige interessante natürliche Heilmittel zur Bekämpfung von Fußpilz.

Fußpilz stört sehr und ist äusserst unangenehm. Deshalb solltest du nicht zögern, einige Hausmittel anzuwenden, wenn es darum geht, diesen zu bekämpfen. Vieles was man eigentlich immer zu Hause hat, kann dir zu diesem Zweck von Nutzen sein.

Salz ist einer der größten Feinde von Pilzen. Aus diesem Grund kann die Anwendung von Natron ein ausgezeichnetes Mittel sein, um diesen zu bekämpfen. Es genügt hierzu ein Gemisch aus Natron und Wasser herzustellen und dies zwischen den Zehen oder auf die befallenen Stellen aufzutragen. Lasse dies trocknen und wasche es dann ab. Trage es täglich auf.

Apfelessig besitzt durch seine Säure ebenfalls die Eigenschaft, Pilze erfolgreich zu bekämpfen. Hierbei genügt es einfach ein Fußbad in lauwarmem Wasser mit Salz und Apfelessig zu nehmen oder aber den Essig mit Hilfe eines Wattebauschs direkt auf die befallenen Stellen aufzutragen.

Du kannst auch einen Aufguss für die Füße zubereiten, indem du in zwei Liter Wasser drei Zitronen, einen Eßlöffel Salz, drei Knoblauchzehen und einen Eßlöffel getrockneten Rosmarin, aufkochen lässt. Lasse dies 5 Minuten aufkochen und trage es nach dem Abkühlen auf.

Möchtest du weitere Artikel zu diesem Thema lesen? Dann lies auch diese Artikel:


WICHTIG: Die mission der "Hausmittel gegen Fußpilz" ist es, dir dabei zu helfen, informiert zu sein. NIEMALS ersetzt es die medizinische beratung

Es gibt keine kommentare

Sie können von Facebook und Google+ kommentieren, oder wenn Sie es vorziehen, anonym zu kommentieren aus unserem System zu tun

Kommentare auf Facebook
Kommentare auf Innatia

Schreibe deinen kommentar in "Hausmittel gegen Fußpilz"

Kommentare auf Google+