Magnesiumchlorid: Eigenschaften und Gegenanzeigen

Vorteile und Nebenwirkungen von Magnesiumchlorid

Die Eigenschaften von Magnesiumchlorid wirken sich auf unseren Körper wirken besonders gut aus. Die Abdeckung des täglichen Tagesbedarfs trägt zur Erhaltung der Gesundheit bei. Nichtsdestotrotz, ist Magnesiumchlorid, wie jeder andere Wirkstoff auch, nicht ganz ohne Gegenanzeigen,

die man kennen sollte, um das Auftreten unerwünschter Nebenwirkungen möglichst zu vermeiden.

Das Magnesiumchlorid ist eine chemische Verbindung, bestehend aus Chlorid und Magnesium, das in unserem Organismus viele wichtige Funktionen ausübt und in der Industrie ebenfalls Anwendung findet.

In einem interessanten Artikel schreibt Pater Benno Josef Schorr, Lehrer für Physik und Biologie, der eine Studie über die Eigenschaften von Magnesiumchlorid durchgeführt hat, dass seine persönliche Erfahrung gezeigt hat, dass viele Erkrankungen auf einen Mangel an Magnesiumchlorid in der Ernährung oder auf eine für den Organismus unzureichende Zufuhr von Magnesiumchlorid, zurückzuführen sind.

Informationen über die Vorteile von Magnesiumchlorid bei der Behandlung einiger Gesundheitsprobleme, wurden von dem spanischen Jesuiten Pater Puig in einem Buch zusammengestellt. Schorr machte die Erfahrung am eigenen Körper und stellte fest, dass nach der Einnahme von Magnesiumchlorid "blindes Kalzium aus den Knorpeln, Membranen und Knochengelenken heraus geholt wird, um es in die Knochen einzulagern. Die Verkalkungen von Arterien werden wieder rückgängig gemacht, weil das Blut wieder rein und flüssig wird. Auch das nervliche Gleichgewicht wird wieder hergestellt".

Wie bereitet man eine Magnesiumchloridlösung zu? Den Informationen von Pater Schorrs Artikel über die therapeutischen Wirkungen von Magnesiumchlorid nach:

  • 1 Liter Wasser zum Kochen bringen und dann auskühlen lassen
  • Das Wasser wird in eine Glasschüssel umgefüllt und 30gr Magnesiumchlorid dazugegeben.
  • Die Flüssigkeit mit einem Holzlöffel umrühren, die Schüssel abdecken und aufbewahren.

Wenn du die Lösung nicht selbst zubereiten möchtest, kannst du sie auch fertig zur Anwendung käuflich erwerben. In jedem Fall sollte ein Arzt zu Rate gezogen werden und falls nötig, sollten nur Produkte, die einer ausführlichen Untersuchung seitens der Gesundheitsbehörden unterzogen wurden, gekauft werden.

Wie nimmt man das Magnesiumchlorid auf? Die Anwendung von Magnesiumchlorid wird ab einem Lebensalter von 40 Jahren empfohlen, da der Körper in diesem Alter anfängt Schwierigkeiten zu haben, das Magnesiumchlorid ausschliesslich aus der Nahrung zu entnehmen. Die Stärke der Dosierung ist vom allgemeinen Befinden und vom Alter abhängig. Bedenke, dass in vielen Fällen eine Eigendosierung zu einer Magnesiumchloridvergiftung geführt hat, deshalb sollte die Dosierung von Fall zu Fall von einem Arzt bestimmt werden.

Welches sind die positiven Eigenschaften und Vorteile von Magesiumchlorid? Wissenschaftliche Untersuchungen über die Auswirkung von Magnesiumchlorid auf den Organismus zeigen, dass Magnesiumchlorid das Salz ist, das am meisten zur Stärkung des Immunsystems beiträgt und sich somit als besonders nützlich zur Vorbeugung von Schnupfen und Erkältungen erweist. Weiterhin findet Magnesiumchlorid auch auf folgenden Gebieten seine Anwendung:

  • Es beugt Herzinfarkten vor, weil es eine Arterienverkalkung verhindert.
  • Es beugt Arthritis, vor, weil das Magnesium die Ablagerung von Harnsäure in den Gelenken verhindert.
  • Es beugt Knochenschwund, dank seiner Eigenschaft blindes Kalzium heraus zu holen, um es in die Knochen einzulagern, vor.
  • Regelt den Blutdruck.
  • Regelt die Verdauung.
  • Stellt das nervliche Gleichgewicht wieder her, es ist ein natürliches Beruhigungs- und Entspannungsmittel.
  • Ist krebsvorbeugend.
  • Beugt der Bildung von Nierensteinen vor.
  • Beugt Prostataerkrankungen vor.

Hierbei ist anzumerken, dass wie jedes andere Produkt auch, Magnesiumchlorid Gegenanzeigen aufweisen kann. In folgenden Fällen sollte Magnesiumchlorid nicht verwendet werden:

  • Durchfallerkrankung
  • Nierenversagen

Und du? ... Nimmst du Magnesiumchlorid auf, um einer Krankheit vorzubeugen oder diese zu behandeln oder vielleicht um deine Gesundheit zu verbessern? Welche Erfahrung hast du mit Magnesiumchlorid gemacht? Wenn du deine Erfahrungen mit uns teilen möchtest oder aber auch Antworten auf Fragen oder Zweifel suchst, dann besuch die Seite Eigenschaften und Gegenanzeigen von Magnesiumchlorid.


WICHTIG: Die mission der "Magnesiumchlorid: Eigenschaften und Gegenanzeigen" ist es, dir dabei zu helfen, informiert zu sein. NIEMALS ersetzt es die medizinische beratung

4 kommentare im "Magnesiumchlorid: Eigenschaften und Gegenanzeigen"

Sie können von Facebook und Google+ kommentieren, oder wenn Sie es vorziehen, anonym zu kommentieren aus unserem System zu tun

Kommentare auf Facebook
Kommentare auf Innatia
Lade die kommentare!

Hr. Konwall ...

Die Toxizität von Magnesiumchlorid liegt weit über der anderer Magnesium-Verbindungen (Magnesiumoxid z.B.), bereits 500 mg/kg KG oral aufgenommen sind für Menschen eine letale Dosis. Eine Vielzahl von Nebenwirkungen setzt bereits bei geringerer Dosis ein. Sofern kein Magnesiummangel vorliegt, keine geeignete Dosis angegeben und nicht auf die Gefahr bei Überdosierung bzw. allgemein bei Hypermagnesiämie hingewiesen wird, ist eine Empfehlung von Magnesiumchlorid als "Medizin" oder "Nahrungsergänzung" sowie eine Verharmlosung des Stoffes höchst unverantwortlich.

16

18. Jul, 2013 - 08:43:18

Muck2014 ...

Warum sollte Magnesiumchlorid so hochtoxisch sein? Ich meine Natriumchlorid wäre dann auch sehr toxisch und das ist es sogar in noch höherem Maße als das MgCl2 und trotzdem kann man es nehmen! Vielleicht verwechseln Sie es mit Magnesiumsulfat dieses ist, vor allem intravenös, sehr toxisch! Es gibt eine Studie die zeigt das Magnesiumchlorid weit weniger toxisch ist als Magnesiumsulfat. Woher haben Sie Ihre Information?

0

27. Jun, 2014 - 08:21:28

Mia ...

Habe eine Frage, habe gehört, dass man bei der Einnahme von "Magnesiumchlorid" keine Südfrüchte und Miilchprodukte essen soll / darf????? Danke.

0

17. Apr, 2017 - 17:09:20

Elizabeth Peters ...

Ich nehme seit 2 Wochen Magnesium chloride , und fühle mich ziemlich gut dabei , nur habe ich eine sorge das ich an Gewicht zunehmen könnte da ich schon Übergewichtig bin , was würdet ihr mich raten darüber ??

0

16. Feb, 2016 - 02:23:23

Schreibe deinen kommentar in "Magnesiumchlorid: Eigenschaften und Gegenanzeigen"

Kommentare auf Google+