Handgemachte Seifenherstellung aus Glycerin III

Schritte, um handgemachte Seife aus Glycerin machen

Dies sind die sieben grundlegenden und sehr einfachen Schritte, um authentische Kunstwerke aus geformter Glycerin-Seife, sowohl in transparent als auch undurchsichtig, herzustellen.

Dies sind die sieben grundlegenden und sehr einfachen Schritte, um authentische Kunstwerke aus geformter Glycerin-Seife, sowohl in transparent als auch undurchsichtig zu machen. Nach vielen Versuchen und Irrtümern ist dies die Art und Weise, die für mich am besten funktioniert. So oder so vergiss nicht, das Wichtigste von allem ist es, zu genießen. Wenn du eine neue Technik entdeckst, schick sie mir und wir stellen sie auf die Seite. Ich rate dringend zu dem Buch "Wie man Seife macht" von C. Kaila Westerman (in Spanisch ist es von dem Verleger Paidotribo), wo man spektakuläre Techniken und Rezepte findet. Genieße es!

  1. Schmelze die Basis: Dies kann auf zwei Arten erfolgen. In beiden Fällen schmilzt man ohne direktes Feuer. Eine Möglichkeit ist es, in der Mikrowelle zu schmelzen und der andere Weg ist das Schmelzen im Wasserbad. Der Schlüssel zu einer guten Seife ist es, sie bis genau zu dem Punkt zu erhitzen, an dem sie schmilzt. Lass deine Seifenbasis niemals Temperaturen über 60-65 ° C überschreiten (Du kannst ein Flüssigkeitsthermometer verwenden, bis du den "Punkt" triffst). Lass die Seifenbasis niemals kochen, sie verliert alle Feuchtigkeit und du verlierst deine ganze Arbeit!
  2. Füge die Essenz hinzu: Mir persönlich gefällt es, die Essenz vor der Farbe hinzuzufügen (außerhalb des Feuers!). Alle Essenzen haben in unterschiedlichem Maße eine leicht fleckige Basis. Wenn du also die Farbe hinzufügst erhältst du eine genaue Vorstellung von der endgültigen Farbe (Kokos, zum Beispiel, wirkt in den Essenzen, die ich für Seife benutze, als Farbstoff für meine weiße Basis und wird rosa ...). Du kannst in jeder Weise dein Lieblings-Parfum, ätherisches Öl oder natürliche Produkte, wie Vanille und Honig verwenden. WARNUNG: Verwende niemals eine Essenz oder ätherisches Öl als Brenner, sie können Verbrennungen der Haut provozieren. Wenn die Substanz, die du benutzt, spezifisch für Seife ist, ist die ungefähre Menge ein Teelöffel (5 ml) pro 250 Gramm Seifenbasis, d.h. 2% Essenz.
  3. Füge die Farbe hinzu: Du kannst fast alles hinzufügen (!) um deine Seife zu färben. Lebensmittelfarben funktionieren, aber neigen dazu, im Laufe der Zeit an Farbe zu verlieren. Es gibt viele Arten von Farbstoffen. Wir verkaufen die Gele TKB Trading (Leuchtstark, kein Farbverlust), besuche unsere Produktseite. Füge die Farbe allmählich hinzu, man kann immer noch mehr hinzuzufügen. Ein Überschuss an Farbe, abgesehen von der Verschwendung, ist ein sicherer Weg, um einen Farbschaum zu bekommen, die Flecken auf deinem Bademantel oder deinen Handtücher hinterlässt.....
  4. Andere Zusätze: Sie können andere Zusätze wie verschiedene Öle für eine feuchtigkeitsspendende Seife hinzuzufügen. Einige Öle und Butter, die sehr gut sind: süßes Mandelöl, Weizenkeimöl (Vitamin E), Mango-Butter. Nie mehr als einen Esslöffel pro 500 Gramm Seifenbasis hinzufügen. Zu viele Zusatzstoffe machen deine Seife übermäßig weich und nass, so gerinnt sie nicht gut.
  5. In eine Form gießen: Du kannst fast alles als Vorlage nutzen, was du in der Küche hast, wie Formen, eine Butterdose bis zur Tupperware, Plastikbecher oder Kunststoffschalen, in denen Kekse, kurze Nudeln waren (wenn du eine dünne Seife machst), Formen für Gebäck oder Kerzen .... ALLE DINGE! Sobald die Seife in die Form gegossen wurde, können sich Luftblasen an der Oberfläche bilden. Habe immer einen Spray mit verdünntem Alkohol zur Hand (geruchloser Franzbranntwein, 85 %). Mit einmal Sprühen verschwinden die Blasen sofort.
  6. Aus der Form lösen: Wenn du die Form nicht mit einer sehr dünnen Schicht von Maisöl oder Vaselineöl eingefettet hast, kostet es dich einiges an Arbeit, die Seife aus der Form zu lösen. Denke daran, dass die Basis flüssig ist und dann nach dem Gerinnen wieder fest wird. Daher klebt die Seife praktisch an der Form in einem "Vakuum". Fünf Minuten in den Gefrierschrank und ein wenig heißes Wasser auf der Außenseite der Form wird dir helfen, deine Seife aus der Form zu lösen.
  7. Gebrauch!! Deine Seife ist bereit zur Verwendung, sobald sie ausgehärtet ist ("gerinnt"). Wenn du nicht vorhast, sie zu benutzen, um eine der besten Duschen deines Lebens zu nehmen, empfehle ich dir, sie vollständig in Kunststoff-Folie zu wickeln, um eine Austrocknung zu verhindern.

Handgefertigte Seifen im Bad zu haben ist ein weiteres Beispiel für die Rückkehr zur Natur und bildet zweifellos ein ausgezeichnetes Geschäft für sensible Unternehmer bei den Trends auf dem Kosmetik-Markt.


Es gibt keine kommentare

Sie können von Facebook und Google+ kommentieren, oder wenn Sie es vorziehen, anonym zu kommentieren aus unserem System zu tun

Kommentare auf Facebook
Kommentare auf Innatia

Schreibe deinen kommentar in "Handgemachte Seifenherstellung aus Glycerin III"

Kommentare auf Google+